Der ultimative Katzenstreu Test

Die besten Katzenstreus im Test
Wir haben für Euch die ergiebigsten und günstigsten Katzenstreus 2017 getestet. Als Vorlage dient uns Stiftung Warentest. Direkt zum Testsieger oder Katzenstreu Test Übersicht

Wir checken für Euch die besten Katzenstreus im großen Test. Denn die richtige Einstreu zu finden ist gar nicht so einfach. Sicherlich habt Ihr selber bereits experimentiert. Seid aber nicht wirklich zufrieden mit Eurem Produkt. Zeit für einen Wechsel des Streus. Wir beraten Euch bei der passenden Auswahl. Dabei überprüfen wir alle Katzenstreus nach gleichem Muster. Als Orientierung für die Überprüfung dient uns Stiftung Warentest. Der Testsieger von 2010 ist auch unser Katzenstreu Testsieger 2017!

Die wichtigsten Kriterien für das beste Katzenstreu

Katzenstreu Test 2013

Katze testet Streu

Das beste Katzenstreu sollte möglichst ergiebig sein. Es muss unbedingt wenig bis gar nicht stauben. Staubentwicklung beim Einfüllen kann gesundheitsgefährdend sein! Ein gutes Katzenstreu ist natürlich auch günstig. Hat eine hervorragende Saugkraft und verklumpt schnell und hart. Ganz wichtig für gutes Streu: Das Produkt sollte sich umweltfreundlich entsorgen lassen. Über die Toilette oder den Komposthaufen. Das beste Streu nützt aber selbstverständlich gar nichts, wenn die Katzen es nicht annehmen. In diesem Punkt hat jede Katze ihren eigenen Kopf. Da hilft nur probieren! Am besten direkt mit unserem Testsieger.

Einfülltipps

Achtet beim Einfüllen von Katzenstreu immer auf die Staubwolke. Diese sollte niemals eingeatmet werden. Also: Luft anhalten, Mund wegdrehen oder Mundschutz tragen. Die perfekte Einfüllhöhe liegt bei mindestens 3cm. Schließlich soll Eure Katze gut scharren können. Nach oben hin sollte im Katzenklo noch ein wenig „Luft“ sein. Schließlich fliegen sonst unzählige Körner aus dem Katzenklo heraus.